Interview mit Gunnar Kessler

Interview mit Gunnar Kessler der Money-Mentor und No-Bullshit-Coach mit Ausreden-Allergie und Wahrheitstourette 

Teil 2:  Richte deinen Fokus auf die Resultate, die du erzielst, anstatt nur Zeit gegen Geld zu tauschen.

Richte deinen Fokus auf die Resultate, die du erzielst, anstatt nur Zeit gegen Geld zu tauschen.

Hallo Explorer und Creator, ich nehme dich mit auf eine Reise oder Expedition durch das Leben. Wir werden viele großartige Menschen und deren Herausforderungen kennenlernen und lernen wie wir durch unsere Herausforderungen unser Leben aufs nächste Level transformieren. 

Es geht weiter mit Teil 2 meines erstes Podcast Interview mit dem lieben Gunnar Kessler, der Money-Mentor und No-Bullshitcoach mit Ausredenallergie und Wahrheitstourette.

Gunnar sagt, du erkennst sie nicht an ihrem Gelaber, sondern du erkennst sie an ihren Früchten. Nicht umsonst wird Gunnar als No-Bullshit-Coach mit Ausreden-Allergie genannt. Er bringt ziemlich genau auf den Punkt, wie wir immer wieder Ausreden finden, etwas nicht zu machen oder nicht machen zu können.

In diesem Teil spricht Gunnar über Zeit-Management

In diesem Teil spricht Gunnar über Zeit-Management, wie wir durch Resultate mehr Freiheit für die Familie und unsere Kinder herausholen können. Während viele Menschen sich damit brüsten, wie viel Zeit sie mit Arbeit zubringen, beschweren sie sich, dass sie zu wenig Zeit für ihre Kinder haben. Gunnar rät hierzu Resultate orientiert zu arbeiten und nicht einfach nur die Zeit totzuschlagen. Also stellt dir immer wieder die Frage: “Arbeitest du auf etwas hin? Oder arbeitest du nur vor dich hin, um die Zeit rumzukriegen?”

 

Auf die Frage wie wir am Anfang des Business Familie und Business besser managen können antwortet Gunnar damit, dass derjenige, der über Nacht reich werden will, der muss tagsüber ganz schön viel dafür tun.

Gunnar kennt die Situation, im Homeoffice zu arbeiten und nebenbei das Familienleben zu managen. Gunnar rät jedem dazu einen festen Timeframe zu setzen wann er arbeitet und wann er Zeit mit seinen Kindern verbringen will. Und sich hierbei die Frage zu stellen, “Was muss ich heute in dieser mir vorgegebenen Zeit tun, um die entsprechenden Resultate zu erbringen, die mir anschließend mehr Zeit mit meiner Familie ermöglichen.

 

Mommypreneure oder Daddypreneure sollten sich eine feste Arbeitszeit setzen anstatt einfach nur arbeiten, arbeiten, arbeiten und sich selbst auszubrennen

Es zählt nicht wieviel Zeit du investiert, es zählt wie viele Resultate zu produzierst.

Helmut Kohl hat gesagt, was hinten raus kommt zählt.!

Viele Menschen sagen sie sind fleißig, weil sie jeden Tag 12 Stunden arbeiten Gunnar sagt dazu “Du bist nicht fleißig, du bist unproduktiv”.

Die meisten Menschen definieren Fleiß daran, wieviel Zeit sie investieren. Das ist aber falsch, denn jeden von uns interessieren die Resultate, die jemand liefert und nicht die Zeit, die jemand investiert.

Wenn deine Toilette verstopft ist, interessiert es dir nicht, wie lange der Klempner braucht, um deine Toilette zu reparieren, sondern dass das Rohr wieder frei wird. Wenn der Klempner dir eine Rechnung schickt über 13 Stunden Arbeit, die er an deinem Rohr zugebracht hat, aber frei hat er es leider doch nicht machen können, wärst du wohl ziemlich entrüstet. Dich interessiert nur das Resultat: Rohr frei. Genauso interessiert es den Tankwart nur, ob du die 100 Euro für das Benzin hast, das du in den Tank gefüllt hast. Es interessiert ihn nicht wie fleißig du warst und wie lange du gearbeitet hast, wenn du die 100 Euro für den Sprit nicht zahlen kannst.

Genauso interessieren es auch deine Kinder zu Hause nicht, wie fleißig und viel du heute gearbeitet hast. Wenn du nach Hause kommst und sagst, “Ich war heute so fleißig, ich habe 15 Stunden durchgearbeitet. Aber leider habe ich nicht genug verdient, um etwas zu Essen zu kaufen.” Dann werden dich deine Kinder fragen, “Sag mal Papa, hast du einen an der Waffel? Wir haben Hunger!”

Wenn also alle nur daran interessiert sind, welche Resultate wir erzielt haben, warum denken wir immer noch über Zeit nach?

Wir müssen uns darauf konzentrieren Resultate zu produzieren. “Ich habe so und so viel Geld eingenommen”, “So und so viel Profit gemacht”, “So und so viele Geschäftsideen umgesetzt”, “So und so viele Produkte verkauft”, das sind Resultate. Die gibt es kurz- oder langfristig, wichtig ist jedoch der Vorsatz, “Ich habe diese Zeit, ca. 5-6 Stunden zur Verfügung und in dieser Zeit muss ich die Resultate bringen, die zählen, um genug Geld für meine Familie, für meine Tochter, zu verdienen.

Resultat heißt auch ich schaff das in der mir vorgegebenen Zeit und muss nicht noch Zeit, die ich gemeinsam mit meiner Tochter habe, abziehen. 

Gunnar hat sich also nie darauf konzentriert, wie er Business und Familie unter einen Hut bekommt, sondern nur darauf welchen Zeitrahmen er zur Verfügung hat und wie er es schafft in diesem Zeitrahmen die Resultate zu liefern, die alles andere möglich machen.

Weiterhin solltest du dir die Frage stellen, welches Resultat du überhaupt erreichen möchtest.

Warum gehst du denn arbeiten? Zeit absitzen bis Freitag kommt. Was ist das bitte für ein Resultat? Wie kannst du Produktiv sein? Was willst du? Ich möchte mehr als genug Geld verdienen, um meine Familie versorgen zu können. Dann ist die nächste Frage, brauchst du dazu wirklich 40 Stunden in einem Job dazu, der dir nicht gefällt, oder kannst du das auch vielleicht schneller und lukrativer auf andere Art und Weise von zu Hause erreichen?

 

Fokussiere dich aufs Resultat: Welches Resultat willst du erreichen und wie schnell?

Mit der Frage: “Wieviel Zeit muss ich investieren, um ein erfolgreiches Onlinebusiness aufzubauen?” bist du schon raus, weil du dich auf du immer noch in der Zeit-gegen-Geld Falle gefangen bist. Das ist Angestelltendenken und es geht dir nur um Zeit absitzen. Mit diesem Zeit-gegen-Geld Mindset hast du schon verloren. 

 

Das Fazit ist also: Wenn es um eigenes Business geht: Weg vom Zeit Gedanken, hin zum Resultat Gedanken. Und dann gucken, wie kann ich dieses Resultat in möglichst kurzer Zeit erreichen?

Gunnar liest gerade Briefe eines erfolgreichen Kaufmannes an seinen Sohn von George Lorimer

Gunnars Buchempfehlungen: Gunnar Kessler: Geld - die drei Schritte zu Reichtum, Freiheit und Glück

Tony Robbins - Grenzenlose Energie

Napoleon Hill - Denke nach und werde reich

M.J. Demarco: The Millionaire Fastlane

 

Wenn du mehr über Gunnar erfahren möchtest findest du Gunnar auf den gängigen Social Media Kanälen unter dem Namen Gunnar Kessler official, geh auf seine Website

www.gunnarkessler.com

oder Google in einfach übers Internet

 

Ich hoffe diese Folge hat dir genauso viel Spaß gemacht wie mir!

Wenn ja, hinterlasse mir bitte eine positive Bewertung auf iTunes oder deinem Podcast Anbieter, damit tust du mir einen riesigen Gefallen!

 

Ich wünsche dir einen genialen Tag!

Laber nicht rum, sondern Rock das Leben!

der Holger

Melde dich jetzt
zum
Scanner-
Newsletter an!

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und
erhalte alle Scanner-News direkt frei Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.