Starte mit Warum

Und auch von mir ein Herzliches Willkommen zum Explorers & Creators Podcast, der Mindset-Podcast für Explorers, also Menschen, die sich selbst, die Welt und ihre Grenzen erforschen (wenn es sowas überhaupt gibt, denn Grenzen existieren letztendlich nur in unserem Kopf) und Creators, also Erschaffer, Schöpfer, die einen Mehrwert für die Welt erschaffen wollen.

In dieser ersten Folge geht es um das Warum, was ist dein warum, was ist mein warum, worum geht es in diesem Podcast?

Starten wir damit, warum du unbedingt diesen Podcast hören und abonnieren solltest und wenn er dir gefallen hat mir eine ehrliche Bewertung auf iTunes geben solltest.

Es gibt ja schon so viele tolle Podcasts, warum solltest Du diesen nicht verpassen?

In diesem Podcast geht es vor allem um dich und wie Du mit deiner einzigartigen Berufung einen Mehrwert kreieren kannst, trotz des Alltags, der Kinder oder anderer Herausforderungen im Business und im Leben, die dich jeden Tag aufs Neue erwarten. Denn du bist ein Explorer und Creator.

Ich nehme dich mit auf eine Reise oder Expedition durch das Leben. Wir werden viele großartige Menschen und deren Herausforderungen kennenlernen und lernen wie wir durch unsere Herausforderungen unser Leben aufs nächste Leben transformieren können. Dabei ist das was ich zu sagen habe vermutlich sehr nah an deiner Realität, weil ich selbst fast noch am Anfang meines Business stehe und wir den Prozess der Transformation und der Unternehmensgründung quasi gemeinsam durchlaufen.

Ich möchte dir helfen von der Orientierungslosigkeit zu klaren Zielen zu gelangen, von Selbstzweifeln zur Selbstverwirklichung und aus der Opferrolle raus in deine wahre Schöpferkraft.

dafür bin ich angetreten und deshalb auch gleich zu Beginn in der ersten Folge meine Frage an dich: Wofür bist Du angetreten? Was ist deine Leidenschaft? Welche Veränderung möchtest du gerne in der Welt sehen oder selbst initiieren? Was ist dein Warum?

Dein Warum zu kennen ist absolut notwendig, um dich deinen Zielen näher zu bringen und auch um einen echten Impact, oder einen Fußabdruck, wie man so schön sagt im Leben zu hinterlassen.

Denn ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch einzigartige Fähigkeiten hat, mit denen er seinen Auftrag hier auf Erden erfüllen kann und dadurch zur Freiheit und zum Wohlstand aller Menschen auf diesem wundervollen Planeten beiträgt. Ich bin überzeugt davon, dass es in wenigen Jahren keine Armut und keinen Hunger mehr auf der Welt gibt und wir, du und ich sind die Menschen, ja die Leader, die das ermöglichen.

Deshalb gibt es in diesem Podcast nicht nur was auf die Ohren. Dein Explorers & Creators Podcast ist interaktiv und bewegt zum Mitmachen. Wir werden immer wieder gemeinsame Übungen machen, um uns aus unserer Komfortzone herauszubewegen und das Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu entdecken.

Deshalb gleich eine Bitte vorweg: wenn du diesen Podcast abonnierst, ermöglichst du mir, dich auf deinem individuellen Weg ein Stück zu begleiten und das ist ein großes Geschenk für mich. Deshalb bitte gleich abonnieren, und mir eine ehrliche Bewertung hinterlassen und wenn du Lust hast, hinterlass mir doch ein Kommentar mit deinen Eindrücken, Anregungen und Fragen.

In dieser Folge möchte ich einfach mal damit beginnen mich vorzustellen und dir ein paar Einblicke in meinen Weg, meine Ziele und mein Warum zu gewähren.

Außerdem möchte ich dich ermutigen dein Ding zu machen.

Falls du noch im Angestelltendasein festhängst, dann ist das völlig in Ordnung. Wenn das für dich ok ist und du dich mit der Situation wohl fühlst, dann kannst du natürlich gerne dort bleiben. Wenn du allerdings spürst, dass da etwas nach dir ruft, der Wunsch nach Freiheit, Unabhängigkeit, wenn du dich zu Höherem berufen fühlst und du als Explorer & Creator mehr vom Leben forderst als die Arbeitsanweisungen und Ziele anderer Menschen zu erfüllen, dann ist dieser Podcast genau das richtige für dich.

Aber eine Warnung vorweg: Wenn du es wirklich ernst meinst, und mehr vom Leben forderst, dann wird auch das Leben mehr von dir fordern. Du wirst auf größere Herausforderungen treffen, als du es dir jetzt vorstellen kannst und Menschen und Ereignisse werden sich dir wie Stolpersteine und Hürden in deinen Weg legen und nur du selbst kannst sie lösen. Doch das ist schließlich das Besondere am Leben, nicht wahr? Durch die Herausforderungen im Leben und nur durch sie wachsen wir über uns hinaus und entfalten unser Potenzial. Ja, Persönlichkeitsentwicklung ist nur möglich, indem wir uns unseren Herausforderungen stellen und aus unserer Komfortzone ausbrechen.

Es ist klar, dass nicht jeder Mensch selbstständig sein kann und Unternehmer werden kann. Aber wenn du auch ein Macher, ein Creator oder Explorer bist, dann ist es meiner Ansicht nach unumgänglich, dass du anfängst dein eigenes Ding zu machen, aufhörst Consumer zu sein und anfängst Producer zu werden. 

Ich habe vorhin schon von einem Geschenk gesprochen und als ich dieses Skript geschrieben habe tatsächlich mein Geburtstag.

Ich habe mir selbst zum Geburtstag geschenkt, meine erste Podcastfolge aufzunehmen. Natürlich bekommst du sie jetzt erst etwas später, aber es ist trotzdem ein riesiges Geschenk für mich. Denn schon seit einigen Jahren habe ich den Wunsch einen Podcast und einen Onlinekongress ins Leben zu rufen und immer wieder habe ich Aufschieberitis angewendet und Ausreden gefunden, warum ich es nicht getan habe. Keine Zeit, interessiert keinen, nicht die passende Zielgruppe, und so weiter. Aber Prokrastination ist der schlimmste Feind einer Unternehmung. Die 72-Stunden Regel besagt sogar, dass wenn du etwas nicht innerhalb der ersten 72 Stunden anfängst, die Chance dass du es jemals realisieren wirst rapide sinkt.

Aber immer wieder ist der Wunsch eines eigenen Podcast in mir aufgekeimt und ich spüre eine unglaublich große Energie und fühle mich dermaßen zum Podcast hingezogen, dass ich es nun endlich umsetze. Letztendlich muss man als Unternehmer ständig mit seiner Zeit haushalten und es gibt immer noch eine Menge anderer Dinge zu tun. Deshalb gibt es jetzt keine Ausreden mehr. Und hier ist meine erste Folge.

Ja, ich bin jetzt 39 Jahre alt geworden, fühle mich manchmal wie 29 und an Tagen die auf kurze Nächte folgen eher wie 60. Ich lebe mit meiner Frau und meinen 3 Kindern im Rheingau einer der schönsten Regionen Deutschlands, und ich habe mir zum Ziel gesetzt immer an den schönsten und magischsten Orten der Welt zu leben und zu arbeiten. Deshalb haben wir beschlossen bald auch andere schöne Orte der Welt kennenzulernen. Wundere dich also nicht, wenn der Podcast bald in Spanisch ausgestrahlt wird, oder du nur noch Chinesisch verstehst.

Oh man, bei den flachen Witzen wird man Japanisch! An meinen manchmal etwas trockenen Humor, und meine Wortspiele kannst du dich hoffentlich gewöhnen. Tatsächlich habe ich einen großen Teil meines Lebens damit verbracht Sprachen zu erforschen und habe als Sprachwissenschaftler in Kamerun geforscht. Dort, fern ab meiner Heimat und meiner Familie habe ich etwas sehr Wichtiges gelernt und gefunden. Mein Warum. Vor allem habe ich herausgefunden, warum ich das was derzeit tat nicht mehr länger machen wollte.

Mit meinen besten Freund Alim war ich jedes Wochenende in der wunderschönen Natur wandern und wir hatten eine Menge Spaß und auch viel Zeit zum Nachdenken und Reflektieren. Ich habe vor allem zwei Dinge gelernt.

Habe ich die hermetischen Prinzipien verstanden und herausgefunden, dass alles im Universum in Spiralen, bzw. in Wirbeln verläuft. Ein Baum zum Beispiel wächst nicht gerade nach oben, sondern dreht sich um die eigene Achse. Die Erde kreist nicht einfach nur um die Sonne, sondern da die Sonne selbst auf eine Spiralbewegung auf das Zentrum der Galaxie zusteuert, zieht sie die Erde und alle anderen Planeten mit, sodass auch die Erde auf einer Spiralbahn wandert. In Kamerun habe ich die Spiralen auf einmal überall gesehen, in den Bäumen, Farnen und Blütenknospen, in Schneckenhäusern, dem Schwanz des Chamäleons und im Tanz der Schmetterlinge. Unsere DNS ist eine Spirale, eine Doppel-Helix.

Nun, warum ist das so wichtig? weil auch das Leben spiralförmig verläuft. Und für unser Wohlbefinden und unseren Erfolg ist es entscheidend, in welche Richtung wir uns bewegen. Aufwärts oder Abwärts?!

Und damit im Zusammenhang steht meine zweite Erkenntnis, nämlich dass wir uns in jedem Moment neu entscheiden können. Natürlich können wir die Zeit nicht zurückdrehen, was passiert ist, ist passiert, ist vergangen und hat sich bereits ausgewirkt. Aber ist das nicht bemerkenswert?! Wenn sich ein Gedanke oder ein Gefühl schon ausgewirkt hat, dann kann ich jetzt sofort von ihm loslassen und neue Ursachen setzen und dadurch den Verlauf meines Leben massiv beeinflussen. Das ist das Gesetz von Ursache und Wirkung, eines der hermetischen Prinzipien, die wir hier noch kennenlernen werden. Wir haben die Macht über den weiteren Verlauf unseres Lebens. Wir bestimmen, ob wir weiterhin Opfer äußerer Umstände sein wollen oder uns mit Begeisterung den neuen Herausforderungen im Leben stellen wollen. Wir haben jeden Moment die Freiheit zu entscheiden, ob wir die Spirale des Lebens aufsteigen oder absteigen wollen. Und mit jedem Schritt nach oben wird es aufregender, die Energien verdichten sich und wir bekommen ganz neue Aufgaben im Leben gestellt. Ihr kennt vielleicht den Spruch, wenn es ordentlich holpert und rumpelt im Leben, dann steigen wir ins nächste Level auf. Das ist Transformation. Das ist die Spirale, die wir aufsteigen Das heißt nicht, dass es immer einfach sein wird. Es warten schwere Herausforderungen auf uns. Aber wir können es uns schwerer machen, indem wir uns selbst im Wege stehen, oder wir geben uns dem Fluss des Lebens hin, sind im Flow, wie man so schön sagt und fließen mit Strom mit, von der Quelle, wo wir entstanden sind bis in den weiten Ozean, wo alles was physisch getrennt war wieder eins wird.

Ich habe mich damals entschieden, dass mir die Sprachforschung nicht erfüllend genug ist und ich lieber meinen Traum vom eigenen Business verwirklichen will. Und hier kommt wieder mein Warum ins Spiel. Weil ich etwas verändern will. Weil ich mithelfen diese Welt zu einem noch schöneren Ort zu machen.

Deswegen ist seit meiner Kamerunreise eines meiner Lebensmottos „Ich bin immer und überall zur richtigen Zeit am richtigen Ort“. Ein anderes Motto von mir ist: „Laber nicht rum, mach’s einfach“, weil ich genau weiß, wie ich beim Philosophieren vom hundertsten ins tausendste komme. Manchmal darf man eben Labern und manchmal sollte man besser genau hinhören, was andere zu sagen haben. Der Spruch ist auch eher so gemeint, dass wir aufhören uns immer wieder die gleichen Storys zu erzählen: „Das kannst ich nicht, das schaffst ich nicht. Das interessiert doch keine Sau!“ Und stattdessen einfach machen. Ob es passt und ob es jemanden interessiert, finde wir dann schon unterwegs heraus.

In solchen Momenten sollten wir uns an unser Warum erinnern

Warum und wofür wir angetreten sind auf dieser Expedition des Lebens. Das Wie und alles weitere ergibt sich dann schon.

Mein Warum für diesen Podcast ist erstens einen Mehrwert für Menschen wie dich zu kreieren und zweitens Menschen, wie dich kennenzulernen und deine Story zu hören. Deshalb wird es hier auch regelmäßig Interviews mit anderen Explorern und Creatorn geben.

Da ich eine Scannerpersönlichkeit mit vielen Interessen und Ideen bin, sind auch die Themen diese Podcasts sehr vielseitig. Ich spreche über Dinge, die mich am meisten interessieren, wie Unternehmertum, Mindset, Performance, Rituale, Work-Life-Balance, Kinder, alternative Ansichten über alles Mögliche, wie Schule, Bildung, Medizin, Ernährung, Hochsensibilität , Hochbegabung, Vielbegabung und auch Spiritualität und mehr.

Aber vor allem interessiere ich mich ganz besonders für dich, was du zu erzählen hast und was du in diesem Podcast alles erfahren möchtest. Wenn du ein Explorer und Creator bist oder einer werden möchtest, und gerne als Gast in diesem Podcast mitwirken möchtest, dann schreib mir gerne und schreib mir natürlich auch Fragen, Themen und Anregungen über die ich im Podcast alleine oder mit meinen Interviewgästen sprechen soll.

Wenn du mit mir Kontakt aufnehmen willst findest du mich auch Insatgram, Faceook und Xing und ich freue mich, wenn du mich auf meiner Website holgermarkgraf.de besuchen kommst.

Das wars von mir für heute, ich bin raus und wünsche dir einen wundervollen Tag. Mach’s gut und bis bald und nicht vergessen: Laber nicht rum, sondern rock das Leben!

Melde dich jetzt
zum
Scanner-
Newsletter an!

Verpasse keine Neuigkeiten mehr und
erhalte alle Scanner-News direkt frei Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.