Hexagramm 35 – Grenzenlosigkeit

Grenzenlosigkeit bedeutet hier das unendliche Ausdehnen unseres inneren Raumes durch die bedingungslose Liebe. Wenn wir das Konzept der Grenzenlosigkeit als unsere Realität in unserem täglichen Leben annehmen, sind wir nicht mehr anfällig für 'niedere' Frequenzen. Wir basieren unsere Interaktion mit dem Leben und dem Leben anderer nicht mehr auf Konstrukte und Interpretationen unseres Verstandes, sondern agieren aus dem Herzen heraus.
Hexagramm 35

Hexagramm 35 – Vom Hunger zur Grenzenlosigkeit

Grenzenlosigkeit

Abenteuer

Hunger

Es liegt wohl in unserer DNA, dass wir als Menschheit stets nach neuen Herausforderungen streben und uns stets weiterentwickeln. Offensichtlich ist dies im Außen, auf der technischen, gesellschaftlichen Ebene. Unsere innere Weiterentwicklung wird gehemmt durch den Schatten von Hexagramm 35, der Hunger und dem Schatten der Ungeduld seines Programmierpartners, Hexagramm 5.

Der Schatten Hunger von Hexagramm 35 ist die Sucht nach einem schnellen Fix

Eben mal unsere Sucht befriedigen, sei es nun Alkohol, Essen, Nikotin, Sex, oder auch den nächsten Kick im Extremsport. Es kann sich auch derart äußern, das wir süchtig nach neuem Imput werden, schnell eben mal was neues ausprobieren, ein neues Musikinstrument zum Beispiel, und dann: „Hmm, kenn ich schon. What next?“

Immer wenn wir diesem Hunger-Impuls nachgeben und den quick fix befriedigen, begeben wir uns anschließend in eine neue Schleife, weil wir übersehen haben, was hinter diesem Hunger eigentlich liegt, eine Sehnsucht nach Stille, nach gestillt sein, und voranzuschreiten in neue Abenteuer. Doch wenn wir uns diesem Schatten nicht stellen, ihn nicht aushalten können und nicht der zugrundeliegenden Angst ins Auge schauen, drehen wir uns im Kreis und nehmen uns die Möglichkeit, aus den Schleifen auszutreten.

Willkommen bei Hexagramm 35.

Der ursprüngliche Name von Hexagramm 35 im I Ching, dem Buch der Wandlungen ist ‘Progress’, ‘Fortschritt’

Doch fortschreiten können wir nicht, wenn wir uns selbst durch Hunger an eine wiederkehrende Schleife fesseln.

Die Lösung könnte einfach sein.

Einfach fortschreiten und den Hunger hinter uns lassen.

Ist einfacher gesagt als getan. Denn egal wo wir hingehen, wir nehmen uns selbst und unsere Gewohnheiten mit.

Es bedarf also doch manchmal einen Blick in das Programm, dass uns immer wieder auf gleiche Weise reagieren lässt. Warum habe ich diese Lust nach Alkohol, Nikotin, Kaffee oder Sex? Was steckt hinter der Befriedigung? Und dann natürlich die Bereitschaft, die Antwort ertragen zu können und den Hunger auch mal aushalten zu können.
Es kommen noch zwei weitere Nuancen hinzu:

Hexagramm 35 ist über Hexagramm 36, die ‘Krise’, mit dem Solarplexus verbunden und die Energie fließt zur Kehle. Der Kanal 35-36 ist der Kanal der ‘Vergänglichkeit’ das Design des ‘Hans Damp in allen Gassen’. Es ist also ein klassischer Scannerkanal, der uns ständig antreibt neue Erfahrungen zu machen. Doch es ist gleichzeitig ein kollektiver Kanal und das Thema von kollektiven Kanälen ist das Teilen von Erfahrungen. Menschen bei denen dieser Kanal aktiviert ist, haben also zum einen immer eine emotionale Autorität und müssen für sich durch die Täler ihrer Emotionen durch, und gleichzeitig ist daran nichts persönliches, sondern diese Erfahrungen ist wichtig für das Kollektiv. Es geht also gar nicht um das Dilemma, dass wir durch den Kanal 35-36 erfahren können, sondern wie sich dies auf andere auswirkt.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf können wir wiedermal die Erfahrung des Hungers, die Lust nach mehr von allem, einfach annehmen und loslassen

Es ist gar nicht für uns bestimmt, daran zu knabbern oder uns Vorwürfe zu machen, sondern die Erfahrung als notwendige Erfahrung für das Kollektiv, ja für das universelle Bewusstsein zu machen. Wir können uns wieder zurücklehnen auf dem Hintersitz unseres Wagens und die Aussicht genießen.
Und wenn wir nicht mehr so viel Bewertung in alles geben, dann gelingt es uns vielleicht über die Schwelle zu treten und unser nächstes Abenteuer zu beginnen. Das Abenteuer der universellen Liebe.

Das besondere an Hexagramm 35 ist, dass es uns als einziges unter den 64 Hexagrammen proaktiv selbst bestimmen lässt, wie wir unseren Weg zum Erwachen und zu höheren Frequenzen gestalten

 

The easiest and quickest way to change your life for the better is to give your love unconditionally in as many areas of your life as you dare. If you take on this adventure, you will actually affect the minute workings of your DNA. You will stimulate new chemical messages to pass from gene to gene and you will enter a whole new world of adventure, one that most people equate with the world of fantasy.

Indem wir wertfrei und bedingungslos unsere Liebe in allen Aspekten unseres Leben geben, können wir aktiv die Frequenz unserer DNA anheben und einen wirklichen Unterschied in der Welt bewirken

Indem wir diesen großen Schritt in die bedingungslose Liebe machen erfahren wir nicht nur selbst Glückseligkeit und erfüllen uns mit Serotonin, diese Ausstrahlung überträgt sich auf unsere Mitmenschen und hebt ihre Energie mit an. Sie können auch anfangen tiefer zu schauen und zu fühlen und kleine Unterschiede in ihrem Leben zu machen, was ein großes Geschenk an die Menschhet ist.

Hexagramm 35 gibt uns dadurch die Möglichkeit nicht mehr einer genetischen Disposition oder menschlichen Evolution ausgeliefert zu sein, sondern aktiv unsere DNA zu verändern. Wir verändern die chemischen Botschaften zwischen der DNA und den Zellen und erleben das magische Abenteuer der inneren Transmutation.

Auf der Ebene des Siddhi von Hexagramm 35 erfahren wir die universelle Lieben als den einzigen wirklichen Zustand des universellen Bewusstseins

Grenzenlosigkeit bedeutet hier das unendliche Ausdehnen unseres inneren Raumes durch die bedingungslose Liebe.

Wenn wir das Konzept der Grenzenlosigkeit als unsere Realität in unserem täglichen Leben annehmen, sind wir nicht mehr anfällig für ‘niedere’ Frequenzen. Wir basieren unsere Interaktion mit dem Leben und dem Leben anderer nicht mehr auf Konstrukte und Interpretationen unseres Verstandes, sondern agieren aus dem Herzen heraus.

Die Botschaft dieses Siddhis ist, das pure bedingungslose Liebe keine Grenzen hat. Alle Grenzen entstehen nur in unserem Verstand und der Konditionierung, der wir durch den Verstand anderer übernommen haben. Die bedingungslose Liebe sprengt alle Grenzen indem wir uns erlauben aus dem Herzen heraus unsere Energie unendlich weit auszudehnen. Diese Energie harmoniert mit dem universellen Resonanzfeld und alles wird für uns möglich, wenn wir es für uns realisieren wollen.

Demnach stellt dieses Siddhi eine Abkürzung der Evolution da. Wir sind selbst verantwortlich und können selbst entscheiden, wie wir die Welt sehen und auf das was uns im Außen präsentiert wird antworten. Ein Leben in der bedingungslosen Liebe ohne Grenzen kann zu unerwartetem Erwachen und Wundern führen, die wir nicht mit dem Verstand, sondern nur im Herzen begreifen können.

Erwecke jetzt deine volle Power mit Human Design Leadership.

Möchtest du regelmäßig Impulse und Inspirationen über Human Design und Gene Keys erhalten? Dann melde dich zu unserem Newsletter (siehe Seitenleiste 👉) an und komme in den Human Design Experience Circle.
Willst du tiefer in dein einzigartiges Design eintauchen, dann buche jetzt dein 1:1 Intensive, eine Sakral-Session (sakrale und Milz-Autorität) oder eine Non-Sakral Session (emotionale, mentale, Ego- oder Mond-Autorität).

Tauch mit uns tiefer!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Share:

More Posts

health academy

Podcast Folge 013 – Marc Chapoutier von der Health Academy

Um gesünder und glücklicher zu leben ist es wichtig die Vergangenheit aufzuarbeiten, emotionale Blockaden zu lösen und von altem loszulassen, es sein zulassen und das Neue anzunehmen. Durch das Leben lernen wir. Du solltest nie mit Reue zurückblicken, sondern dankbar über deinen Weg sein. Wenn wir in einem Tagebuch aufschreiben würden, was uns täglich widerfährt, könnten andere Menschen, wie unsere Nachfahren davon lernen und nicht die gleichen Fehler machen wie wir. Wobei wir uns die Frage stellen dürfen ob es überhaupt Fehler gibt. In Marcs Podcast ‚Das Leben lehrt‘ kannst du noch mehr darüber erfahren.

Umgang mit anderen Scannerpersönlichkeiten

Umgang mit anderen Scannerpersönlichkeiten

Umgang mit anderen Scannerpersönlichkeiten In diesem Beitrag geht es um den Umgang mit anderen Scannerpersönlichkeiten, besonders, wenn du keine Scannerpersönlichkeit bist. Umgang mit anderen Scannerpersönlichkeiten

Phoenix aus der Asche

Loslassen – mein transformativer Weg

Doch im Mai 2017 passierte das Inferno.

Nachdem wir den ganzen Abend mit einem Kleintransporter geschenkte Möbel für einen
veganen Shake-Stand am Besser als Nix Festival abgeholt haben und im Lager über
dem Plattenladen verstaut hatten, brannte in der Nacht darauf der gesamte Laden
mitsamt unserer Wohnung und all unserem Hab und Gut nieder.

Newsletter

Unser Buch ist da!

Hey Blogleser & HD-Interessierter

kennst du schon unser neues Buch
"Ich und die Anderen - Human Design für Eltern und Kinder"
Auch für Erzieher & Interessierte ein wertvolles Nachschlagewerk
zurzeit für 9,99 als E-Book Version oder für 29,99 als Taschenbuch erhältlich,
ePub-Version können wir gerne auf Anfrage versenden