Hexagramm 22 – Anmut

Hexagramm 22

Hexagramm 22 – Anmut

Emotionales Hören und das Öffnen der sieben heiligen Siegel

Hexagramm 22

So, kommen wir zu Hexagramm 22, der Energie von Grazie, Gnade und Anmut

Ich habe das Tor 22 in meiner bewussten Erde, das heißt nach den Gene Keys ist sie meine „Evolution“, der Bereich in dem mein größtes Learning und mein größtes Wachstumspotenzial liegt.

Tatsächlich spüre ich seit Dienstag einen deutlichen Unterschied in meinen Emotionen. Ich fühle mich hin und her geworfen, habe schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Es tauchen Erinnerungen und aufgestaute Emotionen aus längst vergangen Zeiten auf, Enttäuschung aus der Kindheit, die ich ohne Vater verbracht habe, Wut auf meine Mutter, die in einer entscheidenden Stunde, als ich extreme Schmerzen hatte, die vermeintlich falsche Entscheidung getroffen hat, Scham über mich selbst, weil ich mein Musikstudium und meine akademische Laufbahn aufgegeben habe.

All das was da hochkommt darf geehrt und geheilt werden und Tor 22 kann uns dabei helfen richtig hinzuhören und diese Emotionen mit Anmut zu transformieren.

Bei mir sind die durch Kanal 12-22 gechannelten Emotionen Kopfsache

Kanal 12-22 ist einer von nur zwei definierten Kanälen, die ich habe. Der andere ist 47-64 und „zufälligerweise“ ist die 47 auch der Programmpartner von Hexagramm 22. Für mich bedeutet das einerseits alles zu hinterfragen und immer wieder in meinen Erlebnissen, Erfahrungen und Emotionen der Vergangenheit UND der Vergangenheit der gesamten Menschheit zu blicken, um diese zu transformieren. Gelingt mir das immer? Gewiss nicht, aber das macht das Leben ja aus. Es ist ein Prozess von Geburt bis Tod und eine enorme Lebensaufgabe, all die blockierten karmischen Energien zu lösen und zu transformieren.

Der Schatten von Hexagramm 22 ist die Entehrung oder Nichteinlösung

Schmach ist ein etwas veraltetes Wort, trifft aber die Essenz dieses Schattens recht gut, denn es bedeutet „etwas das als Kränkung oder Demütigung wahrgenommen wird“. Indem wir nicht mit Anmut unser höchstes Potenzial leben, aber auch dass wir nicht unsere Schatten integrieren und unsere niederen Emotionen wie Wut, Frust, Angst, Enttäuschung, Verbitterung usw. entehren und demütigen wir unser Higher Self und die göttliche Essenz von allem was ist. Denn unsere Gefühle zu negieren und abzulehen bedeutet sie als schlecht zu bewerten und dadurch können wir sie nicht transformieren. Durch die Bewertung behandeln wir sie als weniger wert und vergessen dabei, dass die Liebe, die höchste Energie des Universums wertfrei und bedingungslos ist.

Daher ist der erste Schritt um durch den großen Reiningungsprozess auf höhere Bewusstseinsebenen aufzusteigen, alle Emotionen bedinungslos anzunehmen und zu ehren. Denn alle Daseinsformen, das heißt auch Leiden und Schmerzen haben ihre Berechtigung und sind ein Ausdruck der göttlichen Essenz, die alles erfahren will, um sich so weiter auszudehnen.

Daher lehrt uns Hexagramm 22 die „Süße des Leidens“.

Hexagramm 22 hat unter den 64 Hexagrammen eine besondere Bedeutung

da es ein wichtiger Schlüssel zur unendlichen Liebe ist und eine Schlüsselposition unter den 64 Siddhis einnimmt. Indem wir allen Lebewesen bedingungslos mit Anmut begegnen öffnen wir uns für den göttlichen Bewusstseinstrom aller Siddhis, aller höchsten göttlichen Energien und können uns selbst und andere, die uns folgen, von karmischen Verstrickungen lösen. Wir dürfen nicht vergessen, dass diese Energien in Form potenzieller Rezeptoren (Tore) in unserer DNA angelegt sind. Sich von den karmischen Verbindungen zu lösen bedeutet sowohl auf der Astralebene, wo all unsere Emotionen gespeichert sind, für Reinigung und Vergebung (Gnade) zu sorgen, damit nur die reinen und geläuterten Emotionen mit in die nächste Inkarnation genommen werden, als auch auf der physischen Ebene dafür zu sorgen, dass unsere DNA mutieren kann, um sie für die Neugeburt der neuen Menschheit vorzubereiten. Keine Sorge, dafür müssen wir nichts spezielles tun, außer achtsam zu sein und die göttliche Gnade durch uns walten zu lassen, die uns durchdringt und durch uns in die Welt fließt.

Hexagramm 22 ist die Schwesterenergie von Hexagramm 55

Sie ist als involutionäre Kraft gewissermaßen das Gegenstück zur evolutionären, also von unten aufsteigenden, transformativen Energie der 55. Armin Risi, der Autor von „Ihr seid Lichtwesen“ forscht zu diesem Thema und ist eine gute Literaturempfehlung.

Hexagramm 22 beschreibt den Prozess des Erwachens als direkte göttliche Intervention, die in unsere Körper herabfährt. Wenn wir in die Energie von Hexagramm 22 eintreten, beteiligen wir uns an dem magischen Prozess der Invokation, oder Beschwörung, indem wir eine höhere (göttliche) Präsenz in unser Leben einladen.

Just as the 55th Gene Key describes the process of awakening as a genetic evolutionary process rising up within your body, the 22nd Gene Key describes the process of awakening as the direct intervention of Divinity coming down into your body. Thus it is through these two Gene Keys that the forces of Evolution and Involution finally come together. As you enter the field of the 22nd Gene Key you are involving yourself in a magical process of invocation in which you directly invite a higher presence into your life.

Nach der Human Design Mechanik entspricht Tor 22 dem linken Ohr

Es hat sehr viel mit Hören zu tun. Aber nicht wie Tor 57 (in der Milz gelegen), das dem rechten Ohr entspricht und mit dem intuitiven Hören von dem was im jetzigen Moment geschieht zu tun hat. Tor 22 ist ein Hören von emotionalen Schwingungen und jenachdem wie wir gerade drauf sind überhören wir auch leicht etwas, weil wir gerade in einer anderen Frequenz schwingen und mit manchem von dem was gerade gesagt wird nicht resonieren. Das Unterbewusstsein nimmt es aber dennoch auf und zu einem späteren Zeitpunkt, in einer anderen Phase unserer emotionalen Welle fallen uns aufeinmal Fragmente und Emotionen ein, die wir vorher überhört haben. Dabei hilft uns Hexagramm 47, die Programmenergie von Hexagramm 22.

Ich habe mich schon immer gefragt, warum mich die extrem komplexe und emotionale Musik von Gustav Mahler so sehr anspricht, sodass ich bei manchen Passagen sogar den Tränen nahe bin. Andere, wie meine Mama oder meine Frau spüren hier nichts und verstehen diese Musik nicht, sie stresst sie eher, weil sie so dicht und vielschichtig ist. Sie empfinden sie als anstrengend. Tor 22 ist für mich die Antwort auf mein emotionales Gehör, ich höre in der Musik von bestimmten Komponisten wie Beethoven, Mahler, Bruckner, Richard Strauss ihr emotionales Leiden und spüre ihren Schmerz, den sie in ihren Kompositionen verarbeitet haben.

Diese emotionale Intelligenz macht Menschen mit Tor 22 zu guten Zuhörern

Sie können gute Coaches oder Therapeuten sein, weil sie mit dem was gesagt wird emotional in Resonanz gehen können und allein dadurch, dass diese Gefühle ausgesprochen werden, findet bereits im Gegenüber eine Transformation statt. Denn durch Tor 22 wird ihnen eine göttliche Gnade zuteil, die durch direkte Anbindung an das Göttliche für Heilung sorgt.

Das ist die eigentliche Aufgabe von Menschen mit definiertem Tor 22 in ihrem Chart, dass sie durch die ihnen gegebene Gnade und Anmut, diese anderen Menschen zuteil werden lassen und den Weg für weitere Transmutationen (Tor 47) öffnen.

Dafür ist es wichtig, seine eigenen Emotionen und emotionalen Wellen zu kennen und nicht die eigenen Gefühle mit denen der anderen zu verwechseln, denn unsere Gefühle sind uns ja nicht zu eigen, sondern werden über die Aura, genauer gesagt dem Astralkörper, transportiert und an die umgebenden Menschen weitergegeben. Deshalb können emotional undefinierte Menschen eben sehr emotional sein, weil sie durch ihren offenen Solarplexus diese Emotionen aufnehmen und verstärkt wahrnehmen. Und emotional defineirte Menschen können für emotionale Ausgeglichenheit und Stabilität sorgen.

Exkurs – Mein Glaube

In der Transmission von Richard Rudd offenbart sich durch das Gene Key 22 eine Beschreibung der sieben heiligen Siegel, die erstmals in der Offenbarung des Johannes „gechannelt“ wurden. Hexagramm 22 ist demnach neben der 55 das Kernstück oder die Quintessenz aller Transmissionen von Richard Rudd. Die 22 ist quasi die Mutter aller Siddhi-Frequenzen und stellt eine Art Masterkey zu den anderen Siddhis dar.

Die Offenbarung des Johannes propagiert im christlichen Konzext stark die Agenda des frühen Christentums, bzw. wurde der Kern seiner Botschaft durch die Übersetzungen und diversen kanonischen Anpassungen für die Zwecke der frühen post-konstantinischen Kirche und des Katholizismus so „geschliffen“, dass die wahre Lehre des Mannes, den wir gemeinhin als Jesus Christus bezeichnen, heute nur noch zwischen den Zeilen und mit Kenntnissen über die dort verwendeten Symbole herauszulesen ist.

Ich habe lange mit meinem Christusbewusstsein, doch eigenlicht eher mit der Kirche gehadert, war mal Kirchengänger, dann wieder Skeptiker, habe meinen spirituellen Durst durch andere Glaubensrichtungen, wie Rastafari, Buddhismus und Hinduismus gestillt und bin dann für mich zu dem Entschluss gekommen, dass das alles an der Essenz meines wahren Glaubens vorbei geht. Nämlich dass das was wir Gott nennen weder eine Person noch eine Anzahl an Personen ist, sondern mein inneres göttliches Licht, mein Bewusstsein, das gleichzeitig das eine omnipräsente, universelle Bewusstsein ist und in allem gleichermaßen existiert und alles mit allem auf allen fraktalen Ebenen verbindet.

Human Design und die Gene Keys sind für mich die moderne Antwort auf die Gottesfrage.

Wir sind Gott, so wie alles andere auch. Gott ist der universelle Energiefluss durch alle materiellen und nicht-materiellen Sphären. Human Design beschreibt die Mechanik, die hinter dieser Energie steht. Aber nicht nur durch die Typen, Profile, Tore, Kanäle und Kreisläufe auf den Menschen bezogen, sondern darüberhinaus auch auf der nicht-materiellen Ebene durch die Bewusstseins-Kristalle, die quasi als göttliche Funken in unsere materiellen Körper inkarnieren und nach dem physischen Tod wieder ins universelle Bewusstsein reintegrieren. Leider nicht alle, viele dieser Kristalle oder Seelenanteile können nicht wieder zurückkehren und verbleiben als Entitäten zwischen dem Diesseits und dem Jenseits gefangen. Das wird im Human Design im Bardo beschrieben, doch führt an dieser Stelle zu weit.

Worauf ich eigentlich hinaus will, ist dass die Gene Keys und insbesondere die Beschreibung von Hexagramm 22, als eine poetisch-philosophiche Auslegung meines Glaubens eben genau den Bereich darstellt, der die Prozesse von Inkarnation und Auferstehung wiedergibt, aber eben nicht aus einer rein christlichen Perspektive sondern mit einem holistischen Ansatz, der Christentum, Buddhismus, Mystizismus nach den hermetischen Prinzipien von Hermes Trismegistos, die Vedischen Schriften und die Hexagramme miteinander verbindet und dadurch einfach verständlich macht.

Die sieben heiligen Siegel

Bei Richard Rudd wird die Offenbarung der sieben Siegel, oder überhaupt keine der christlichen Auslegungen der Bibel, nicht auf die Gnade Gottes (alter Mann mit Bart) projiziert, also auf etwas das außerhalb des menschlichen Einflussbereichs liegt und sich damit der Eigenverantwortung eines jeden von uns entzieht, sondern wir selbst geben durch Gene Key 22 die göttliche Gnade und Liebe weiter. Wir sind das Licht der Welt, und es liegt uns regelrecht in den Genen und wird über unsere DNA an unsere Nachkommen und durch Biophotonen über unsere Aura und ihre verschiedenen Schichten weitergeben. Dieses Licht ist das göttliche Bewusstsein, in dem alle Informationen gespeichert sind, alle Erfahrungen, alles was jemals war und ist, im Innen wie im Außen, im Kleinen wie im Großen. Es ist der Makrokosmos, der im Mikrokosmos bis ins kleinste Fraktal alles enthält. Es gibt in unterschiedlichen mystischen Traditionen viele Namen dafür, wie das Morphogenetische Feld oder die Akasha Chronik, und die Essenz liegt in der Frequenz von Hexagramm 22, der Gnade und Anmut Gottes.

Ein neuer Himmel und eine neue Erde

Wenn Johannes von einem neuen Himmel und einer neuen Erde spricht, Satan verbannt wird und der Messias wiederkommt und ein ewigwährendes Königreich erschafft, dann ist das in der Sprache von Richard Rudd, die meine Weltanschauung widerspigelt, die Transmutation der menschlichen DNA durch die Gene Keys und der göttlichen Essenz, die in jedem von uns vorhanden und ans Licht tritt. Wir müssen also nicht warten, bis der Messias wiederkommt um das Königreich zu erschaffen. Wir sind der Messias, wir alle tragen das Christuslicht in uns, wir sind das Licht der Welt und können jetzt gleich damit beginnen einen neuen Himmel und eine neue Erde zu erschaffen, einfach indem wir unser Glas (Wir stellen fest: Es gibt ein Glas!) mit der göttlichen Essenz füllen und diese nach außen strahlen lassen, indem wir unser Licht nicht unter einen Scheffel stellen, also aufhören uns von unserem Ego und unserem Verstand kontrollieren zu lassen, indem wir den grauen Mantel, der unseren Solarplexus verdeckt und unsere innere Sonne (Sonnengeflecht) verdunkelt, abwerfen, indem wir uns von der Gnade Gottes reinigen lassen und uns demütig unserer göttlichen Essenz hingeben.

Sieben Siegel - sieben Hexagramme - sieben göttliche Codes

Die sieben heiligen Siegel sind im Sinne Richard Rudds die sieben Schlüssel, die die sechs Kernwunden der Menschheit, Unterdrückung, Ablehnung, Scham, Zurückweisung, Schuld und Trennung heilen.

Jeder dieser heiligen Siegel, repräsentiert durch eines der 64 Hexagramme, ist ein göttlicher Code, der in unserer DNA verschlüsselt ist und von einem höheren Bewusstsein gesendet wurde, um einen bestimmten Aspekt unserer heiligen Wunde, eine der oben genannten Kernwunden, zu heilen. So wie es sechs Aspekte dieser heiligen Wunde gibt, gibt es diese sechs göttlichen Aspekte, die für die Heilung einer jeden Wunde zugedacht sind. Dieser Prozess geschieht sowohl individuell als auch kollektiv. Und mit jeder Heilung führen wir uns selbst dem Königreich Gottes und damit der Neugeburt der Menschheit näher. Das siebte Siegel ist quasi der Meisterschlüssel, der auf höchster Ebene auch alle anderen Siegel öffnet.

Das erste Siegel – Göttlicher Wille (40. Siddhi)

Das zweite Siegel – Allwissenheit (17. Siddhi)

Das dritte Siegel – Unvierselle Liebe (25. Siddhi)

Das vierte Siegel – Erleuchtung (43. Siddhi)

Das fünfte Siegel – Vergebung (4. Siddhi)

Das sechste Siegel – Wahrheit (63. Siddhi)

Das siebte Siegel – Anmut (22. Siddhi)

Anstelle jedes einzelne Siegel zu beschreiben, das kannst du bei Interesse im Buch von Richard Rudd nachlesen, möchte mit einem Zitat von ihm abschließen, das die Essenz von Hexagramm 22 auf wundervolle Weise zusammenfasst.

As we saw with the 22nd Shadow, there is nowhere you can hide in this universe. Everything is heard and recorded. Neither can you hide from Grace. Grace is your true nature. It is your inheritance. It is the soul of the world. It is also a state that is beyond the laws of our world. If Grace touches you, you no longer create Karma. If Grace touches you, you no longer have your own destiny but become a musical instrument tuned and played by the gods. With Grace, all human emotion is instantly transformed into love. It is not a state with which most human beings are very familiar. As a species however, we are moving into a new epoch that will be marked by Grace. As each of the seven seals is opened, the world we have become used to will begin to drop away. In its place will rise, shining and resplendent as the summer sun, the new heaven and the new earth that St. John talked about in his great revelation. [...] Above all, remember this: through Grace, the universe has but a single wish — for you to remember that you are love, and there is nothing in you but love.

Ich lade dich ein heute mal zu reflektieren:

  • Welchen Emotionen kommen bei dir immer wieder hervor? Welche schmerzvollen Erinnerungen aus der Vergangenheit plagen dich noch heute?
  • Kannst du sie mit Liebe annehmen?
  • Kannst du den Menschen, die daran beteiligt gewesen sein könnten vergeben?
  • Kannst ihnen energetisch das zurückgeben, was eigentlich ihnen gehört und dir das zurücknehmen, was dir gehört?
  • Kannst du für alles was die widerfahren ist selbst die Verantwortung übernehmen?
  • Kannst du allen deinen Gefühlen, allen Menschen mit Anmut und Dankbarkeit begegnen und jeden Menschen als einen einzigartigen Ausdruck des göttlichen Bewusstseins bedingungslos annehmen und lieben?

 

Ich weiß das fällt uns bei manchen Menschen schwer. Versuch mal in jedem, dem du begegnest das höchste Gut zu sehen, Anmut und Grazie, und die Erfahrung mit ihnen, auch wenn sie manchmal schmerzvoll sein mögen, als süße, bereichernde Lebenserfahrung im ewigen Spiel des Lernens anzunehmen.

Erwecke jetzt deine volle Power mit Human Design Leadership

Möchtest du regelmäßig Impulse und Inspirationen über Human Design und Gene Keys erhalten? Dann melde dich zu unserem Newsletter (siehe Seitenleiste 👉) an und komme in den Human Design Experience Circle.
Willst du tiefer in dein einzigartiges Design eintauchen, dann buche jetzt dein 1:1 Intensive, eine Sakral-Session (sakrale und Milz-Autorität) oder eine Non-Sakral Session (emotionale, mentale, Ego- oder Mond-Autorität).

Tauch mit uns tiefer!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Share:

More Posts

dankeschön

Ankommen – VLOG: 004

Ankommen –Nach der Odyssee von einer Unterkunft in die nächste https://www.youtube.com/watch?v=-r0zwMBzipc&t=15s Ankommen. In diesem Beitrag berichte ich von unserem besondersten Tag: Unsere Ankunft in Mazo

Human Design: Emotionale Autorität

Die sakrale Autorität war für mich noch relativ leicht zu erklären, letzen Endes ist es an 2 Lauten messbar… JA oder NEIN, heisst es da nur. Die emotionale Autorität ist da schon schwieriger zu beschreiben, sie reagiert auf das Jetzt, aber die Wahrnehmung davon führt nicht zur Klarheit, sondern nur zur einer Momentaufnahme. Um mit dem emotionalem Zentrum zur Klarheit zu kommen muss man das Wellen-Spektrum durchlaufen…. dazu muss man aber die Welle erstmal als das erkennen… a little bit tricky!

Newsletter

Unser Buch ist da!

Hey Blogleser & HD-Interessierter

kennst du schon unser neues Buch
"Ich und die Anderen - Human Design für Eltern und Kinder"
Auch für Erzieher & Interessierte ein wertvolles Nachschlagewerk
zurzeit für 9,99 als Kindle Version oder für 29,99 als Taschenbuch erhältlich,
ePub-Version können wir gerne auf Anfrage versenden