Holger Markgraf

7 Tage Umsetzungsbooster

Tag 7: Rituale und Routinen

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„Ein strukturierter Tagesablauf lenkt unsere geistige Energie in feste Bahnen und trägt dazu bei, unsere tyrannischen Launen in Schach zu halten.“

- Mason Currey

Laber nicht rum mach's einfach

von Holger Markgraf

Arbeitsroutine und wie du dir den Fokus auf dein Ziel zur Routine machst.

Hallo Froschesser,

Willkommen zurück zu Tag 7 des Minikurses Umsetzungsbooster.

Hast du deine Aufgabe erledigt? Sehr gut! Offiziell ist das schon der siebte, also letzte Tag des Umsetzungsbooster aber ich habe noch 2 Bonustage für dich. Wie hat dir der Kurs bisher gefallen? Schreib mir bitte deine Anregungen, dein Feedback, oder eine Rezension auf meinen Social Media Kanälen, meiner Website, ProvenExpert oder einfach auf Google.

Heute, am siebten Tag geht es um die Arbeitsroutine und wie du dir den Fokus auf dein Ziel zur Routine machst. Zusätzlich gebe ich dir noch ein paar Tipps, wie du dir diese Routine schmackhaft machen kannst.

Barbara Sher sagt, „…ritual is a terrific antidote for procrastination“. Ein Ritual ist ein grandioses Gegenmittel zur Prokrastination.

Durch Rituale schaffst du dir einen gewohnten Raum, in dem du in deinen Work-Flow kommst und kreativer und konzentrierter arbeiten kannst.

Um dir Erfolgsrituale anzugewöhnen, solltest du wissen, dass wir immer Verhinderungs-Rituale und -Routinen haben, von denen wir bis jetzt gar nichts wussten. Sie sind im unterbewussten Bewegungsmuster und Denkapparat verwurzelt, ohne dass wir uns darüber Gedanken machen.

Viele von uns stellen den Wecker erstmal auf Snooze

… und drehen sich nochmal auf die andere Seite, um noch ein bisschen weiterzudösen und die kuschelige Wärme des Bettes zu genießen. Das kann am Wochenende ganz schön sein, aber an Arbeitstagen signalisieren wir unserem Köper-Geist, dass wir keine Lust oder Energie haben aufzustehen, um an unserem Projekt zu arbeiten und wir entziehen damit dem Projekt die Relevanz in unserem Leben. Außerdem verlieren wir mit dieser Gewohnheit schon als allererstes die Kontrolle über unsere Entscheidungen und Taten und alle weiteren Entscheidungen und Taten werden genauso energiearm sein. Wir sind dann keine Action-Taker, sondern Schlafmützen.

Deshalb ist ein achtsamer Umgang im Alltag sehr wichtig.

Und wir sollten uns besser positive Rituale angewöhnen, die unsere Energie steigern unsere Lebensfreude und Konzentration erhöhen und unserem Potenzial entsprechen, also dieses zur Geltung bringen.

Also morgens nicht noch mal auf die andere Seite drehen, sondern strecken und recken, dankbar für den neuen Tag sein, voll Freude auf das was uns erwartet aufstehen und den Tag mit Sport, Yoga, Meditation, Journalling und oder einer kalten Dusche starten.

Finde heraus was dir entspricht und mach das mal 30 Tage lang.

Wenn wir an unseren Arbeitsplatz gehen, können wir uns auch ein Ritual schaffen, indem wir besser und konzentrierter arbeiten können. Zum Beispiel eine Tasse Tee und ein Plätzchen mitnehmen, und oder vorher noch eine Atemübung machen, ein bestimmtes Mantra aufsagen. Du kannst dir auch einen Anker setzen, das ist eine Methode aus dem NLP, um ein gutes Gefühl mit einer Tätigkeit zu verbinden, zum Beispiel, indem du immer mit einer bestimmten Musik startest, oder dich mit einem Power-Mantra pushst, oder ein bestimmte Körperstelle (Hand aufs Herz) an deine wahre Kraft und dein gesamtes Potenzial erinnerst.

„Ich habe immer genügend Zeit, um alles zu erledigen, was mir wichtig ist, oder was gerade getan werden muss.“ 

- Holger Markgraf

Hilfreich ist es auch immer zur selben Zeit am selben Ort zu arbeiten

… das schafft Gewohnheit und du solltest auf einem aufgeräumten Arbeitsplatz sitzen, um dich nicht von unwichtigem ablenken zu lassen, doch darüber erzähle ich dir morgen noch mehr.

Ich muss jetzt Schluss machen und meinen Schreibtisch aufräumen, denn wenn man etwas im Leben und der Welt verändern möchte, sollte man sich erstmal an die eigene Nase fassen! 😉

Nimm dir als Aufgabe heute einfach den nächsten großen Frosch oder Step auf deinem Flow-Chart und ess ihn. Und dazu kannst du dir ja mal ein schönes Ritual überlegen, um noch freudiger und produktiver zu sein.

Bis Morgen,

Viel Spaß beim Arbeiten

 

Holger

Melde dich bei der Tausendsassa Onlineschule an, um mit Fokus und den geeigneten Tools und Techniken deine Ziele zu erreichen und deine 1000 Träume zu verwirklichen.

Unser Buch ist da!

Hey Blogleser & HD-Interessierter

kennst du schon unser neues Buch
"Ich und die Anderen - Human Design für Eltern und Kinder"
Auch für Erzieher & Interessierte ein wertvolles Nachschlagewerk
zurzeit für 9,99 als E-Book Version oder für 29,99 als Taschenbuch erhältlich,
ePub-Version können wir gerne auf Anfrage versenden